Vollkeramik

Zirkonoxid, das weiße Gold

100 % Keramik, 100 % natürliche Schönheit

Es gibt nur wenige Werkstoffe wie Diamanten, die gleichzeitig für Schönheit und höchste Festigkeit stehen. Mit Zirkonoxid steht eine Hightech – Keramik zur Verfügung, die sich schon in vielen Extremsituationen bewährt hat: Hitzeschilde im Space Shuttle, Bremsscheiben für Sportwagen. Diese Hightech – Keramik ist jetzt auch in der Zahnmedizin einsetzbar und verleiht der prothetischen Versorgung ein völlig neues Bild. Vollkeramische Kronen und Brücken können jetzt für den Front- und Seitenzahnbereich hergestellt werden. Seit Neuestem sind sogar kombinierte Arbeiten wie Primärteleskope und Geschiebearbeiten möglich.

Hightech für vollkeramischen Zahnersatz

Zirkonoxid konnte wegen seiner sehr hohen Festigkeit bisher nur mit enormen Aufwand bearbeitet werden und war für die Verwendung als Zahnersatz unerschwinglich. Erst durch intensive Forschung und Verbesserung der Produktionsverfahren ist es jetzt möglich, ein Gerüst aus Keramik herzustellen. Ein Modell dient als Vorlage für die computergestützte Fräseinheit, über die aus einem Zirkonoxid-Rohling die Krone oder Brücke herausgearbeitet wird. Zum Schluss wird die Arbeit mit einer individuellen Keramik verblendet.

Alle Fakten über Zirkon

Die Zirkon-Kronen erfüllen alle Erwartungen von anspruchsvollen Patienten, die nach metallfreien Alternativen suchen und eine hervorragende Ästhetik erwarten. Die Röntgendurchlässigkeit ermöglicht dem Zahnarzt, trotz der eingesetzten Krone Veränderungen am Zahnstumpf festzustellen.

Ästhetik

  • durch weiße Zirkonoxidgerüstkeramik
  • durch zusätzlich entwickelte Verblendkeramik
  • durch die Möglichkeit der optimalen Anpassung in die Zahnreihe
  • durch der Natur nachempfundenen Gestaltung der Zahnrestauration

Verträglichkeit

  • durch ca. 20 jährige medizinische Anwendung von Zirkonoxid belegt
  • kein beschriebenes Allergiepotential in der Literatur
  • wärme- und kälteabweisend durch das stark isolierende Verhalten der Keramik, während Metall leitet
  • durch eine glatte Keramikoberfläche, die die Mundhygiene unterstützt
  • gewebefreundlich

Haltbarkeit

  • durch höchste Festigkeit aller zur Zeit erhältlichen Dental-Gerüstkeramiken
  • durch hohe Stabilität, bei Einhaltung der Gerüstmindestmaße